Anforderungen an den Packstoff Wellkarton

Die richtige Verpackung ist den Bedürfnissen an ihre Festigkeit angepasst. In der DI-Norm 55468-1 sind Festigkeitsprüfverfahren geregelt. Sie richten sich nach der voraussichtlichen Beanspruchung bzw. dem vorgesehenen Einsatz des Packstoffs Wellkarton. Standardisierte Material-, und Verpackungsprüfungen bestimmen die Durchstossarbeit, Berstfestigkeit, Kantenstauchwiderstand und Stapelstauchwiderstand. Mit diesen Prüfverfahren werden die technischen Werte des Materials  und der Wellkarton-Verpackung bestimmt.

Unbenannt

Bemerkung: Die hier angegebenen DIN-Sorten entsprechen nicht den Technischen Werten nach DIN 55468-1

Überwiegend für Lagerbeanspruchung vorgesehen sind Wellkartonsorten mit einem technischen Wert in den Bereichen 1.01 und 1.04 sowie 2.02 und 2.03. Sie unterschieden sich bezüglich Durchstossarbeit und Kantenstauchwiderstand.

Für Transportbeanspruchung sind Wellkartonsorten mit einem Wert zwischen 1.10 und 1.40 sowie 2.20 und 2.70. Sie unterschieden sich zusätzlich bezüglich der Berstfestigkeit. Wellkartonsorten mit einem Wert zwischen 2.90 und 2.91 werden als Schwerwellkarton bezeichnet. Sie unterschieden sich bezüglich Durchstossarbeit und Kantenstauchwiderstand.

Definitionen Materialprüfungen

Durchstossarbeit (DIN 53142)
Mass für den Widerstand in Joule (1 J = 1 kg m2/s2), den eine eingespannte Wellkartonprobe dem mechanischen Durchdringen eines Durchstosskörpers entgegensetzt.
Berstfestigkeit (DIN ISO 2759)
Widerstand in kPa (Kilopascal), den eine kreisförmige eingespannte Wellkarton-Probe einem einseitig gleichmässig ansteigenden Druck bis zum Bersten entgegensetzt.
Kantenstauchwiderstand (DIN EN ISO 3037)
Auch ECT-Wert (Edge Crush Test) genannt. Er gibt Auskunft darüber, mit welcher maximalen Kraft eine Wellkartonprobe mit einer definierten Länge und Höhe beansprucht wurde. Der ECT-Wert kann zur näherungsweisen Berechnung der Stapelstauchfähigkeit eines Kartons (BCT-Wert) herangezogen werden.

Definition Verpackungsprüfung

Stapelstauchwiderstand (BCT-Wert)
Der Stapelstauchwiderstand (BCT-Wert – box compression test) gibt die Kraft an, die eine Verpackung aufnehmen und abtragen kann ohne einzuknicken. Der BCT-Wert ist also ein Maß für die Stabilität einer Verpackung und wird in kN (Kilonewton) angegeben. Dieser Wert ist abhängig von der Luftfeuchte bzw. Eigenfeuchte der Wellkarton-Verpackung sowie vom Materialaufbau (Wellkartonsorte, 1-, oder 2-wellig, Kraftliner, Testliner, usw.).